Moderne Küche

Jedes Jahr im September kann man sich auf einer großen Messe in Ostwestfalen die neuesten Küchentrends für das kommende Jahr ansehen.Wir haben uns dort umgeschaut, und
was also macht die moderne Küche 2018 aus?
Eindeutig gehen die Küchentrends der Händler 2018 zu dunklen, erdigen Tönen und handfestem Material.
Industrial Style-Kitchen, die „rostige“ Küche liegt im Trend, genauso wie Beton-Oberflächen, die hierzulande immer häufiger Einzug in moderne Küchen und Esszimmer halten.
Auf den ersten Blick passen diese Materialien vom Stil her so gar nicht zum Bild der traditionellen Küche. In Verbindung mit Beton haben wir häufig nur das Bild vom spröden, grauen, kalten und harten Material abgespeichert. Aber Beton ist nicht nur modern und praktisch, sondern besitzt auch ästhetische Qualitäten und passt fast zu jedem Stil und Design. Oberflächen können geschliffen, poliert, gewachst und lackiert werden und bilden einen interessanten Kontrast zu warmen Materialien wie z.B. zu Holzelementen
Auch wenn sich viele Kunden die Neuerungen interessiert ansehen, wird schnell klar, dass die klassische, moderne, weiße Küche aber trotz allem bei den meisten immer noch der Favorit bleibt. Oft auch kombiniert mit einer gewissen Lust auf Leichtigkeit, auf frische Farben und Fronten aus modernen Materialien.
Die Pantone Farbe des Jahres 2018 heißt übrigens Ultra Violet. Ein dramatischer Lilaton, der Originalität, Einfallsreichtum und visionäres Denken ausdrücken soll. Das passt doch perfekt auch zum Kochen!
Manchmal ändern sich aber auch einfach nur die Lebensumstände, die Family wächst und die Küche muss sowohl in Hinsicht auf Funktionalität als auch auf Optik zur modernen Familienküche werden. Fronten aus leicht zu reinigenden Materialien und offene Küchensysteme, die Raum für alle Familienmitglieder bieten, gewinnen an Bedeutung.
Dazu passt ein weiterer Trend für die moderne Küche 2018 perfekt:

Green Kitchen: Nachhaltigkeit in der Küche
Die „grüne Küche“ richtet sich an Verfechter von mehr Nachhaltigkeit und mehr Umweltbewusstsein in der Küche. Nicht nur beim Koch Stil sondern auch beim Unterschreiten aller zulässigen Formaldehyd-Grenzwerte.

Der nächste Trend 2018; Vitrinen sind wieder in!
Und das gleich in Verbindung mit Trend Nr. 4:
Der Einsatz von Licht spielt dabei eine immer größere Rolle. Weil die Küche immer mehr zur Wohnküche werden soll, reihen sich an Geräteschränke jetzt häufig raffiniert ausgeleuchtete Vitrinen Schränke.
Neu und sehr sinnvoll ist folgender Trend für die moderne Küche:
Der Hauswirtschafts- oder Vorratsraum kommt zurück.
Dieser zusätzliche Stauraum, der bei unseren Großeltern noch gang und gäbe war, wird auf raffinierte Weise mit vielen nutzlichen Details bei der Küchenplanung wieder mit einbezogen.
Last but not least rückt das Spülbecken in den Focus. Nämlich in XLund ohne Abtropfbereich
Der moderne Spülbereich wächst auf überdimensionale Größe heran, die Abtropffläche verschwindet und es gibt ausrollbare Abtropfgitter oder durchlässige Siebbehälter (z.B. zum Waschen von Obst), die man zusätzlich in den großen Spülenbereich einhängen kann.
Das waren sie also, die neuen Trendrichtungen 2018. Damit Sie bei uns jederzeit alle neuen Trendrichtungen für die moderne Küche ansehen können, werden wir uns auch in Zukunft regelmäßig im Detail über Neuerungen informieren und diese in unsere Arbeit einfließen lassen.

Noch herzliche Neujahrsgrüße vom MK-Hwerk Team

2018-01-23T07:36:37+00:00Januar 23rd, 2018|0 Comments